Zum Hauptinhalt springen

Was für ein frecher Penalty

Kein Wunder verwertete dieser norwegische Handball seinen Siebenmeter. Er wählte einen ganz besonderen Trick und wurde damit zum Renner auf Facebook.

Wie und wo genau dieser Clip aufgetaucht ist, bleibt noch etwas verworren. Auf Facebook geisterte dieser Penalty als Link auf eine türkische Seite durch diverse Statusmeldungen. Geworfen wurde der Siebenmeter aber in Norwegen, und er dürfte fraglos als eine der frechsten Varianten in die Geschichte eingehen: Zuerst täuscht der Spieler mit der linken Hand einen Schuss an. Damit verwirrt er den Goalie. Er schiesst aber noch nicht und nimmt den Ball in die rechte Hand. Erneut täuscht der Spieler mit Links einen Schuss an, trifft dann aber mit einem Lob aus der rechten Hand. Es ist quasi die Antwort des Handballers auf Antonin Panenka.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch