Zum Hauptinhalt springen

Was alles hinter dem Fall Contador steckt

Der positive Dopingfall des dreifachen Tour-de-France-Siegers Alberto Contador wirft Fragen auf: Vertuschung oder Angst? Warum Köln? Weichmacher im Urin?

Nicht nur Wasser: Was hat Alberto Contador genommen?
Nicht nur Wasser: Was hat Alberto Contador genommen?
Keystone

Die These von Tour-de-France-Sieger Alberto Contador, wonach die minimen Spuren von Clenbuterol durch ein verseuchtes Filet aus Spanien in seinen Körper gelangten und zu einer positiven Dopingprobe führten, gerät ins Wanken. Schuld daran sind Metaboliten mit dem wissenschaftlichen Namen Di-(2-ethylhexyl)phthalate. Was ähnlich klingt wie der isländische Vulkan, den wir uns nie merken konnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.