Zum Hauptinhalt springen

Stallorder entfacht Eklat bei Mercedes

Die Rivalität zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton lässt Mercedes verzweifeln. Die Führungsspitze bei den Silberpfeilen ist völlig abgestumpft.

Muskeln gezeigt: Daniel Ricciardo tritt immer mehr aus dem Schatten seines Teamkollegen Sebastian Vettel.
Muskeln gezeigt: Daniel Ricciardo tritt immer mehr aus dem Schatten seines Teamkollegen Sebastian Vettel.
Keystone
Der zweite Triumph der Karriere: Ricciardo wird auf dem Hungaroring als Sieger abgewinkt.
Der zweite Triumph der Karriere: Ricciardo wird auf dem Hungaroring als Sieger abgewinkt.
Reuters
Glück im Unglück: Caterham-Pilot Marcus Ericsson überstand seinen schweren Unfall unverletzt. Die folgende Safety-Car-Phase stellte aber das Rennen auf den Kopf.
Glück im Unglück: Caterham-Pilot Marcus Ericsson überstand seinen schweren Unfall unverletzt. Die folgende Safety-Car-Phase stellte aber das Rennen auf den Kopf.
Keystone
1 / 5

Einen Tag vor dem GP Ungarn hatte Lewis Hamilton den Teufel noch an die Wand gemalt. «Das ist eine Strecke, auf der man nicht überholen kann. Ich werde Probleme haben, unter die besten zehn zu kommen, geschweige denn unter die besten fünf», sagte Hamilton, nachdem sein Wagen im Qualifying Feuer gefangen hatte und er das Rennen aus der Boxengasse starten musste. Ungeachtet der widrigen Umstände kämpfte sich der 29-jährige Engländer bis an die Podestplätze und dann tatsächlich noch auf Rang 3.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.