Zum Hauptinhalt springen

Servettes Goalie für zweites Duell gesperrt

+++ Sandhase Nadal stellt Rekord ein +++ NHL-Verteidiger Weber trifft zum sechsten Mal für die Canucks +++ Vögele in der Startrunde bereits wieder ausgeschieden +++

Servette-Goalie Robert Mayer (g. r.) ist für das Playoff-Heimspiel der Genfer vom Dienstag gegen Lugano gesperrt. Mayer hatte in Spiel 1 der Viertelfinal-Serie beim 3:2-Sieg der Genfer dem kanadischen Stürmer Brett McLean (Lugano) mit dem Stockhandschuh ins Gesicht geschlagen. Die ursprünglich ausgesprochene Zweiminutenstrafe gegen Mayer wurde nun gemäss Regelbuch in eine direkte Matchstrafe umgewandelt. Zudem ist der Torhüter mit einer Busse von 500 Franken belegt worden.
Servette-Goalie Robert Mayer (g. r.) ist für das Playoff-Heimspiel der Genfer vom Dienstag gegen Lugano gesperrt. Mayer hatte in Spiel 1 der Viertelfinal-Serie beim 3:2-Sieg der Genfer dem kanadischen Stürmer Brett McLean (Lugano) mit dem Stockhandschuh ins Gesicht geschlagen. Die ursprünglich ausgesprochene Zweiminutenstrafe gegen Mayer wurde nun gemäss Regelbuch in eine direkte Matchstrafe umgewandelt. Zudem ist der Torhüter mit einer Busse von 500 Franken belegt worden.
Keystone
Rafael Nadal feiert seinen 46. Turniersieg auf Sand und stellt damit einen Rekord ein. Der Spanier besiegt im Final des ATP-Turniers in Buenos Aires Juan Monaco aus Argentinien 6:4, 6:1.46 Turniersiege auf Asche hat in der Profi-Ära bislang nur der Argentinier Guillermo Vilas geschafft. Insgesamt war es bereits der 93. Final für den 28-jährigen Nadal. Bei schlechtem Wetter und nach einer Regenverzögerung stand Nadals Erfolg bei den mit 500'550 Dollar dotierten Argentina Open nach 1:26 Stunden fest.
Rafael Nadal feiert seinen 46. Turniersieg auf Sand und stellt damit einen Rekord ein. Der Spanier besiegt im Final des ATP-Turniers in Buenos Aires Juan Monaco aus Argentinien 6:4, 6:1.46 Turniersiege auf Asche hat in der Profi-Ära bislang nur der Argentinier Guillermo Vilas geschafft. Insgesamt war es bereits der 93. Final für den 28-jährigen Nadal. Bei schlechtem Wetter und nach einer Regenverzögerung stand Nadals Erfolg bei den mit 500'550 Dollar dotierten Argentina Open nach 1:26 Stunden fest.
Keystone
Für Stefanie Vögele ist das WTA-Turnier in Kuala Lumpur nach der ersten Runde beendet. Die Aargauerin unterliegt der an Nummer sechs gesetzten Japanerin Kurumi Nara in zwei Sätzen 3:6, 6:7 (4:7). Nara, in der Weltrangliste um 44 Positionen vor Vögele an 57. Stelle klassiert, riss auch in Malaysia beim zweiten Aufeinandertreffen das Spiel schnell an sich und nahm der Schweizerin im ersten Satz gleich dreimal den Aufschlag ab. Der zweite Satz verlief ausgeglichener. Vögele muss damit in diesem Jahr weiter auf ihren zweiten Sieg im Hauptfeld eines WTA-Turniers warten.
Für Stefanie Vögele ist das WTA-Turnier in Kuala Lumpur nach der ersten Runde beendet. Die Aargauerin unterliegt der an Nummer sechs gesetzten Japanerin Kurumi Nara in zwei Sätzen 3:6, 6:7 (4:7). Nara, in der Weltrangliste um 44 Positionen vor Vögele an 57. Stelle klassiert, riss auch in Malaysia beim zweiten Aufeinandertreffen das Spiel schnell an sich und nahm der Schweizerin im ersten Satz gleich dreimal den Aufschlag ab. Der zweite Satz verlief ausgeglichener. Vögele muss damit in diesem Jahr weiter auf ihren zweiten Sieg im Hauptfeld eines WTA-Turniers warten.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch