Zum Hauptinhalt springen

Schwerer sexueller Missbrauch an amerikanischen Turnerinnen

Nach dem englischen Fussball wird auch der US-Sport erschüttert. Es sollen über 350 Kinder und vor allem Mädchen missbraucht worden sein.

Alle 20 Tage eine Anschuldigung gegen Trainer oder Betreuer gabs im US-Kunstturnen in den vergangenen zwei Dekaden.
Alle 20 Tage eine Anschuldigung gegen Trainer oder Betreuer gabs im US-Kunstturnen in den vergangenen zwei Dekaden.
Keystone

115 Trainer und andere Betreuer hätten in den USA während der vergangenen 20 Jahre mindestens 368 minderjährige Turnerinnen und Turner sexuell missbraucht, vor allem Mädchen seien betroffen gewesen. Das schreiben der «Indianapolis Star» sowie «USA Today» nach neunmonatiger gemeinsamer Recherche.

Die beiden Zeitungen berichten, dass es alle 20 Tage eine Anschuldigung gegeben habe, trotzdem sei der US-amerikanische Turnverband in den meisten Fällen passiv geblieben. Verdächtige Trainer und Betreuer konnten scheinbar meist problemlos einen Verein in Stille verlassen, um bei einem anderen neu zu beginnen. Involvierte und Informierte hätten gegen aussen meist geschwiegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.