Zum Hauptinhalt springen

Mit etwas Wehmut und viel Vorfreude hinein ins Profigolf

Der Thurgauer Joël Girrbach ist einer von drei Spitzen­amateuren, die den Schritt zum Berufsgolfer wagen. Er weiss, dass der Weg zum Erfolg steinig sein könnte.

Wagt den Schritt ins Profigeschäft: Joël Girrbach (21). Foto: Freshfocus
Wagt den Schritt ins Profigeschäft: Joël Girrbach (21). Foto: Freshfocus

Der Ball senkt sich steil hinunter aufs 18. Grün, zwirbelt mit viel Drall zurück Richtung Fahne und bleibt Zentimeter neben dem Loch liegen. Ein kleiner Schubs von Joël Girrbach reicht, um ihn zum Birdie verschwinden zu lassen. Es ist der Schlag, mit dem für den 21-jährigen Thurgauer das Omega European Masters zu Ende geht – und gleichzeitig seine Amateurkarriere. Mit Runden von 72 und 73 Schlägen ist er zwar der beste Amateur, die Feldreduzierung verpasst er aber dennoch klar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.