Zum Hauptinhalt springen

Lance Armstrong und die stete Unruhe

Der Amerikaner macht die Tour de Suisse ab morgen Samstag attraktiver – und beschert ihr weitere Dopingdiskussionen.

Doping-Diskussionen: Lance Armstrong bereitet sich in der Schweiz auf die Tour de France vor.
Doping-Diskussionen: Lance Armstrong bereitet sich in der Schweiz auf die Tour de France vor.
Keystone

Der Weg zur Tour de France war für Lance Armstrong in den Jahren seiner sieben Siege fast immer der gleiche. Er führte über den Dauphiné Libéré, die Rundfahrt in den französischen Alpen, wo er seine Form schleifen konnte. Nur einmal machte er eine Ausnahme. 2001 liess er sich von Tony Rominger, dem gemeinsamen Freund von «Preparatore» Michele Ferrari, zum Start in der Tour de Suisse bewegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.