Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Ironman findet ab 2020 in Thun statt

Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Der Ironman passt hervorragend in die wunderbare Gegend um Thun und zu den strategischen Zielen der Stadt.»

Raphael Lanz, Thuner Stadtpräsident (SVP)

Umfassende Verhandlungen

«Wir haben lange darauf hingearbeitet, jetzt haben wir einen über fünf Jahre wiederkehrenden, zuverlässigen Anlass im Sportkalender der Stadt.»

Roman Gimmel, Thuner Gemeinderat (SVP) und Präsident von Thun-Thunersee Tourismus

50'000 Zuschauer erwartet

Die Ironman-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer werden sich ab nächstem Jahr zum Wettkampfauftakt nicht mehr wie auf diesem Bild in den Zürichsee, sondern neu in den Thunersee stürzen. Foto: Keystone

Basis im Lachenareal

Freuen sich, dass der Grossevent nach Thun kommt (von links): Der Thuner Stadtpräsident Raphael Lanz, Nico Aeschimann (Geschäftsleiter Ironman Switzerland AG) und der Thuner Gemeinderat und Präsident von Thun-Thunersee Tourismus, Roman Gimmel. Foto: Patric Spahni