Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe versagt»

Tom Brady, der Quarterback der New England Patriots, findet seinen Meister in den New York Giants. Die Karriere des Football-Stars der Bostoner neigt sich dem Ende zu.

Der geschlagene Held der New England Patriots: Quarterback Tom Brady.
Der geschlagene Held der New England Patriots: Quarterback Tom Brady.
Keystone
Gebrochen: Tom Brady auf der Spielerbank.
Gebrochen: Tom Brady auf der Spielerbank.
Keystone
Das Traumpaar des Football: Tom Brady and Gisele Bündchen.
Das Traumpaar des Football: Tom Brady and Gisele Bündchen.
Keystone
1 / 8

Zum vierten Mal hätte sich Tom Brady den Superbowl-Ring überstreifen können. Doch wie im Finale von 2008 machten ihm die New York Giants einen Strich durch die Rechnung. Mit 34 Jahren neigt sich seine Karriere nun dem Ende zu, die Erfolge sind lange vergangen.

Dabei war Brady wieder so nahe: Hätte Wes Welker den Pass vier Minuten vor Schluss gefangen und damit die Patriots mit einem Touchdown weiter in Führung gebracht, wäre der Sieg wohl gewiss gewesen. «Er kam genau in meine Hände», meinte Welker laut Boston.com. «Nie hätte ich ihn fallen lassen. Die kritischste Situation und ich lasse das Team hängen», fügte der Receiver konsterniert an. Doch es kommt noch schlimmer: Die Giants können dank einem Touchdown auf 21:17 davonziehen. Es folgt in den letzten Sekunden der Verzweiflungsversuch, den der verhalten aufspielende Rob Gronkowski fast noch zum Erfolg gebracht hätte (siehe Box).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.