Zum Hauptinhalt springen

Gebrselassie gewinnt GP von Bern in Rekordzeit

Der favorisierte Haile Gebrselassie entscheidet den Grand Prix von Bern bei seiner ersten Teilnahme in überlegener Manier für sich.

Auf Anhieb Rekord: Haile Gebreselassie gewinnt den Grand Prix Bern.
Auf Anhieb Rekord: Haile Gebreselassie gewinnt den Grand Prix Bern.
Benjamin Zurbriggen, Keystone
Spitzenläufer Haile Gebrselassie (Mitte) kurz nach dem Start.
Spitzenläufer Haile Gebrselassie (Mitte) kurz nach dem Start.
swiss-image.ch/Monika Flueckiger
Hochbetrieb am Freitag im GP-Village: Über 14'000 Startnummern werden abgeholt.
Hochbetrieb am Freitag im GP-Village: Über 14'000 Startnummern werden abgeholt.
swiss-image.ch/Andy Mettler
1 / 13

Der Äthiopier Haile Gebrselassie hat den 32. Grand Prix von Bern mit der Zeit von 46:59 Minuten gewonnen. Damit unterbot der 40-Jährige den bisherigen Masters-Weltrekord über 10 Meilen in seiner Altersklasse um 28 Sekunden. Zweiter wurde mit zweieinhalb Minuten Rückstand der Kenianer Bernard Matheka. Bei den Frauen gewann Cynthia Kosgei mit einer Zeit von 55:42 Minuten.

Der Grand Prix von Bern wurde am Samstag bei besten Wetterbedingungen durchgeführt. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren starteten um 12.45 Uhr zum Bärenlauf über 1,6 Kilometer. Danach stand der Altstadt-GP über 4,7 Kilometer auf dem Programm. Die abschliessende Königsdisziplin, der GP Bern, führte über zehn Meilen (16 km). Start und Ziel aller Läufe war am Guisanplatz. Insgesamt hatten sich 29'235 Starterinnen und Starter für den Grand Prix angemeldet.

Aus Verletzungs- und Vernunftsgründen verzichten musste Viktor Röthlin, ihn plagen Fersen- und Achillessehnenschmerzen. Die Einheimische Maja Neuenschwander war als Pacemakerin engagiert, sie erholt sich von ihrer Parforceleistung mit persönlicher Bestzeit (2:30,50) am Hamburg Marathon.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch