Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt Regeln, die eingehalten werden müssen»

2010: Fabian Cancellara schreibt Geschichte und wird als erster Fahrer zum vierten Mal Weltmeister im Zeitfahren. Er verwies David Millar (links) und Tony Martin auf die nächsten Plätze.
1998: Fabian Cancellara macht als Juniorenweltmeister im Zeitfahren auf sich aufmerksam. Ein Jahr später verteidigt er seinen Titel.
2010: Der Berner gewinnt auch das zweite Zeitfahren der Tour zwischen Bordeaux und Pauillac. Es ist sein siebter Etappensieg an der Grand Boucle.
1 / 27

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.