Zum Hauptinhalt springen

Die Traktoren nehmen Fahrt auf

Nach 18 Jahren erleben die Fans aus der Region wieder ein NLA-Heimspiel eines Basler ­Männer­-Teams. 150 Minuten Spektakel und ein erster Punkt beweisen: Traktor Basel ist in der höchsten Liga angekommen.

Vor der gut gefüllten Tribüne in der Sporthalle Rankhof zeigt Amar Brodlic, Traktors einziger Verstärkungsspieler aus dem Ausland, seine Sprungkraft.
Vor der gut gefüllten Tribüne in der Sporthalle Rankhof zeigt Amar Brodlic, Traktors einziger Verstärkungsspieler aus dem Ausland, seine Sprungkraft.
Pino Covino

Vor dem Rankhof hat sich eine Schlange gebildet, wie man sie nur noch von ausgewählten RTV-Spielen her kennt. 18 Jahre mussten sich die Volleyball-Fans aus der Region gedulden, ehe sie am Samstagabend endlich wieder ein NLA-Männer-Heimspiel eines Basler Vereins besuchen konnten. Entsprechend gross ist der Andrang. Zehn Franken kostet der Eintritt zu diesem Spiel zwischen Aufsteiger Traktor Basel und dem TSV Jona – einem Team, das in Reichweite liege, wie unter den Zuschauern euphorisch diskutiert wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.