Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Denver und Seattle stürmen spektakulär in die Superbowl

Seattle-Quarterback Russell Wilson ist ein Modellathlet und steigerte sich gegen San Francisco von Spielzug zu Spielzug. Und in der zweiten Halbzeit machte er schliesslich den Unterschied aus. Superbowl XLVIII wird sein erstes grosses Endspiel im Profi-Football sein.
Colin Kaepernick hatte schon in der letztjährigen Superbowl nichts zu lachen, als Baltimore stärker gewesen war. Nun im Halbfinal begann der 49ers-Spielmacher stark, doch letztlich setzte sich Rivale Russell Wilson durch.
Dreimal gewann Tom Brady zwischen 2002 und 2005 die Superbowl – doch seither ist der erfolgsverwöhnte Quarterback ohne Titel. Auch diesmal war im Halbfinal Schluss, und gegen die Denver Broncos musste der Ehemann von Model Gisele Bündchen mehr als einmal unten durch und böse einstecken.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

Messerscharfe Pässe, laute Fans

Zwei Legenden: Elway und Manning

Negativrekord für die Patriots