Zum Hauptinhalt springen

«Das Essen in London war damals miserabel»

Sepp Renggli absolvierte 1948 in London seinen ersten Einsatz als Berichterstatter der Sommerspiele. Die Schweizer Sportjournalistenlegende erinnert sich im Gespräch mit Redaktion Tamedia.

Ganz besondere Spiele: Sportjournalist Sepp Renggli erinnert sich; Hund Nessie war 1948 in London nicht vor Ort.
Ganz besondere Spiele: Sportjournalist Sepp Renggli erinnert sich; Hund Nessie war 1948 in London nicht vor Ort.
fal

Sepp Renggli, wie sind Sie 1948 nach London gereist? Ich durfte meine Flugtaufe erleben. Den Flughafen Kloten gab es zwar schon seit dem Juni des Jahres 1948, aber wir mussten dennoch von Dübendorf mit einer DC-3 starten und landeten in Croydon, im Süden von London. Natürlich war mein erster Flug ein riesiges Erlebnis. Ich war zwar schon vorher im englischen Eastbourne, aber diese Reise hatte ich auf dem Land- und Wasserweg unternommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.