Zum Hauptinhalt springen

An der Freude fehlt es ihr keineswegs

Nach dem Weltcup-Final am nächsten Wochenende in Baden tritt die weltbeste Orientierungsläuferin zurück. Eine Würdigung.

Die Königin mit Karte und Kompass: Simone Niggli erklärt in Baden unter Tränen ihren Rücktritt vom Spitzensport. (30. September 2013)
Die Königin mit Karte und Kompass: Simone Niggli erklärt in Baden unter Tränen ihren Rücktritt vom Spitzensport. (30. September 2013)
Alexander Wagner, Keystone
Mit ihren 23 Weltmeistertiteln ist Niggli die beste Orientierungsläuferin aller Zeiten. Hier bei einem der Siege an der WM 2013 in Finnland.
Mit ihren 23 Weltmeistertiteln ist Niggli die beste Orientierungsläuferin aller Zeiten. Hier bei einem der Siege an der WM 2013 in Finnland.
Keystone
Simone Niggli-Luder gab mit 35 Jahren ihren Rücktritt vom Spitzensport bekannt.
Simone Niggli-Luder gab mit 35 Jahren ihren Rücktritt vom Spitzensport bekannt.
Archiv BZ / Christian Pfander
1 / 10

23 Weltmeistertitel, 10 Europameistertitel, 8 Weltcupgesamtsiege, 38 Schweizer-Meister-Titel und Schweizer Sportlerin der Jahre 2003, 2005, 2007 und – womöglich – 2013. Das sind die bedeutendsten Erfolge der Orientierungsläuferin Simone Niggli-Luder. Doch mit dieser Aufzählung wird man der 35-jährigen Bernerin nicht gerecht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.