Zum Hauptinhalt springen

Vorjahressieger Hanescu gescheitert

Der Weg für Stanislas Wawrinka in den Final wird einfacher. Sein Vorjahresbezwinger kämpft mit Magenproblemen statt mit Filzbällen

Am Allianz Suisse Open in Gstaad ist Vorjahressieger Viktor Hanescu (ATP 31) in den Achtelfinals ausgeschieden. Der Rumäne gab gegen Florent Serra (Fr/ATP 50) nach dem ersten Satz (4:6) mit Magenproblemen auf.

Nach dem Ausscheiden des als Nummer 4 gesetzten Titelhalters steht fest, dass mindestens ein Ungesetzter in Gstaad den Final erreichen wird. In der unteren Tableauhälfte wurden alle Gesetzte eliminiert; Florent Serra ist als Nummer 50 der Welt der bestklassierte im Turnier verbliebene Spieler.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch