Zum Hauptinhalt springen

Vierter Sieg im elften Heimspiel für Gottéron

Im elften Heimspiel kam Fribourg endlich zum vierten Sieg. Gottéron rang im Derby Biel 6:3 nieder.

Dabei begann die Partie für Fribourg katastrophal. Nach nur 213 Sekunden und bloss zwei Torschüssen führten die Gäste 2:0; Serge Pelletier musste das frühe Timeout einziehen. In der Folge marschierte Gottéron aber nur noch vorwärts. Marc Abplanalp (12.), Corsin Casutt (20.) und Andrej Bykow (34.) brachten Fribourg in Führung. Biel kam durch Thomas Nüssli 46 Sekunden vor der zweiten Pause nochmals zum Ausgleich. Im Schlussabschnitt markieret Fribourg aber nochmals drei Tore.

Für Fribourg war es ein kapitaler Sieg. Dank der Wende vom 0:2 zum 6:3 beträgt der Rückstand auf Platz 8 vor der ersten Nationalmannschafts-Pause nur acht statt 14 Punkte. Innerhalb von fünf Tagen holte Fribourg mit drei Siegen gegenüber Biel (drei Niederlagen) neun Punkte auf.

St-Léonard. -- 7000 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Eichmann/Stricker, Mauron/Schmid. -- Tore: 2. Wetzel (Tschannen, Peter) 0:1. 4. Bordeleau 0:2. 12. Marc Abplanalp (Knoepfli, Heins/Ausschluss Steinegger) 1:2. 20. (19:26) Casutt (Benny Plüss, Heins) 2:2. 34. Bykow (Casutt, Benny Plüss) 3:2. 40. (39:14) Nüssli (Lötscher) 3:3. 42. Lauper 4:3. 54. Aubin (Heins, Birbaum/Ausschluss Steinegger) 5:3. 59. Knoepfli (Mowers, Aubin/Ausschlüsse Tschantré, Haas) 6:3. -- Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Fribourg, 9mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Steinegger, Tschantré) gegen Biel. -- PostFinance-Topskorer: Aubin; Fata.

Fribourg: Caron; Marc Abplanalp, Birbaum; Lukas Gerber, Marc Leuenberger; Heins, Collenberg; Voisard; Mowers, Aubin, Knoepfli; Casutt, Bykow, Benny Plüss; Leblanc, Wirz, Botter; Lauper, Hasani, Kim Lindemann; Mottet.

Biel: Berra; Jackman, Trunz; Schneeberger, Steinegger; Kparghai, Fröhlicher; Meyer; Bordeleau, Brown, Tschantré; Lötscher, Fata, Nüssli; Vogt, Gloor, Mauro Beccarelli; Wetzel, Peter, Tschannen; Haas.

Bemerkungen: Fribourg ohne Sprunger, Jeannin, Ngoy, Lachmatow, Löffel und Ouellet, Biel ohne Deny Bärtschi, Gossweiler, Seydoux, Truttmann und Ehernsperger (alle verletzt). -- Timeouts: Fribourg (4.); Biel (54.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch