Zum Hauptinhalt springen

Verspätetes "Abschiedsspiel" für di Stefano

Alfredo di Stefano erhält ein verspätetes Abschiedsspiel. Ende Januar wird der kolumbianische Traditionsverein Millonarios zu Ehren des 85-Jährigen beim spanischen Rekordmeister Real Madrid antreten.

Der frühere Weltklasse-Spieler hatte vor seinem Wechsel nach Spanien vier Jahre lang in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota (1949 bis 1953) gespielt. Damals galten die Millonarios als eines der besten Klubteams der Welt. Mit Real Madrid gewann di Stefano anschliessend fünfmal in Folge den Europapokal der Landesmeister (1956 bis 1960). Di Stefano spielte von 1947 bis 1961 nacheinander für die Nationalteams von Argentinien (6 Länderspiele), Kolumbien (4) und Spanien (31 mit 23 Toren!).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch