Zum Hauptinhalt springen

Van der Graaff in Düsseldorf auf dem Podest

Laurien van der Graaff beschert dem Schweizer Frauenlanglauf eine Sternstunde. Die 24-jährige Davoserin läuft beim Weltcupsprint in Düsseldorf als Drittklassierte auf das Podest.

Van der Graaff gab sich auf der flachen Strecke entlang dem Rheinufer bloss der Amerikaner Kikkan Randall und der Russin Natalia Matwejewa geschlagen. Mit der Läuferin der TG Hütten stieg erst zum zweiten Mal eine Langläuferin aus der Schweiz auf ein Weltcup-Podest. Die Premiere war Evi Kratzer 1987 bei ihrem Sieg in Calgary über 10 km in klassischer Technik gelungen.

Die Biologie-Studentin, die bislang zwei 21. Ränge als beste Weltcup-Klassierungen in Einzelrennen vorwies, überzeugte bereits mit Rang 7 in der Qualifikation. Im Final nutzte Van der Graaff ihre Chance in ihrer Spezialdisziplin souverän. Die Qualifikationssiegerin Riikka Sarasoja-Lilja (Fi) und Hanna Brodin (Sd) kamen sich in die Quere und fielen aus der Entscheidung. Auf der Zielgeraden schob sich die Schweizerin im letzten Moment an Chandra Crawford (Ka), der Olympiasiegerin von Turin, vorbei.

Düsseldorf. Weltcup. Sprint. Freie Technik. Männer (1,7 km): 1. Ola Vigen Hattestad (No). 2. Alexej Petuchow (Russ). 3. Paal Golberg (No). 4. Anssi Pentsinen (Fi). 5. Teodor Peterson (Sd). 6. Federico Pellegrino (It). 7. Matias Strandvall (Fi). 8. Eligius Tambornini (Sz). 9. Jöri Kindschi (Sz). 10. Eirik Brandsdal (No). 11. Martin Jäger (Sz). - In der Qualifikation gescheitert: 32. Valerio Leccardi (Sz). - 71 klassiert. - Bemerkung: u.a. Schweizer Distanzteam nicht am Start.

Weltcup. Zwischenstand (5/35): 1. Petter Northug (No) 355. 2. Dario Cologna (Sz) 278. 3. Johan Olsson (Sd) 259. 4. Alexej Poltaranin (Kas) 185. 5. Eldar Rönning (No) 180. 6. Marcus Hellner (Sd) 177. - Ferner: 23. Remo Fischer (Sz) 68. 42. Tambornino 32. 45. Kindschi 29. 47. Jäger 24. 67. Curdin Perl (Sz) 8. 80. Toni Livers (Sz) 5. - 88 klassiert.

Frauen (0,9 km): 1. Kikkan Randall (USA). 2. Natalia Matwejewa (Russ) 0,4 Sekunden zurück. 3. Laurien van der Graaff (Sz) 1,0. 4. Chandra Crawford (Ka) 1,2. 5. Hanna Brodin (Sd) 1,9. 6. Riikka Sarasoja-Lilja (Fi) 14,4. 7. Mona-Lisa Malvalehto (Fi). 8. Maiken Caspersen Falla (No). 9. Mia Eriksson (Sd). 10. Ingvild Flugstad Östberg (No). - Ferner: 15. Bettina Gruber (Sz) . - 56 klassiert.

Weltcup. Zwischenstand (5/35): 1. Marit Björgen (No) 446. 2. Therese Johaug (No) 316. 3. Vibeke Skofterud (No) 309. 4. Charlotte Kalla (Sd) 302. 5. Randall 289. 6. Justyna Kowalczyk (Pol) 201. - Ferner: 22. Van der Graaff 60. 49. Gruber 16. - 73 klassiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch