Zum Hauptinhalt springen

Vaduz zieht an Thun vorbei

Der FC Vaduz überholte in der der 17. Challenge-League-Runde den FC Thun und liegt neu an zweiter Stelle.

Während die Liechtensteiner Gossau 2:0 schlugen, mussten sich die Berner daheim dem FC Wil 1:3 geschlagen geben.

Vaduz, das im heimischen Rheinpark die bessere zweier schlechter Mannschaften war, sorgte für die entscheidende Differenz in der letzten halben Stunde. Die beiden Deutschen Quirin Löppert und Kai Koitka trafen innerhalb von elf Minuten.

Thun fand auf holprigem Untergund im Lachenstadion den Tritt nie. Die Gäste aus der Ostschweiz waren sicherer am Ball und effizienter beim Ausnützen ihrer Torchancen. Vor allem der in der Winterpause neu verpflichtete Slowene Dzengis Cavusevic zeigte sich treffsicher und feierte mit den Toren zum 1:0 (15.) und 3:1 (76.) einen perfekten Einstand. Für Thun war es erst die zweite Heimniederlage der laufenden Saison.

Thun war nicht die einzige Spitzenmannschaft, der der Start in die Rückrunde misslang. Lausanne musste sich im Derby daheim Le Mont 1:2 geschlagen geben.

Lausanne - Le Mont 1:2 (0:2). - Pontaise. - 1300 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tore: 25. Danick Yerly 0:1. 45. Idrizi 0:2. 49. Pimenta 1:2. - Bemerkungen: 11. Le-Mont-Trainer Gabet Chapuisat ausgeschlossen. 85. Gelb-rote Karte gegen N'Diayé (Le Mont).

Thun - Wil 1:3 (1:2). - Lachen. - 2250 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 14. Cavusevic 0:1. 39. Bouziane 1:1. 40. Grossklaus 1:2. 75. Cavusevic 1:3. - Bemerkungen: 23. Lattenschuss von Lezcano (Wil).

Vaduz - Gossau 2:0 (0:0). - Rheinpark. - 665 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 66. Löppert 1:0. 77. Koitka 2:0.

Am Samstag spielten: Yverdon - Nyon 1:0 (0:0). Wohlen - Kriens 2:1 (0:1). Servette - Winterthur 2:1 (2:0).

Rangliste: 1. Lugano 16/35. 2. Vaduz 16/29. 3. Thun 15/27. 4. Lausanne-Sport 16/25. 5. Winterthur 16/24 (33:27). 6. Yverdon 17/24. 7. Biel 15/23. 8. Wil 16/21. 9. Kriens 16/20. 10. Locarno 15/19. 11. Schaffhausen 15/18 (22:28). 12. Servette 16/18 (24:25). 13. Stade Nyonnais 16/16. 14. Wohlen 15/15. 15. Le Mont 16/14. 16. Gossau 16/7.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch