Zum Hauptinhalt springen

Unangenehmer Zwischenfall für Messi in Argentinien

Welt-Fussballer Lionel Messi (23) ist beim Verlassen eines Restaurants in seiner argentinischen Geburtsstadt Rosario von einem jungen Mann tätlich angegriffen worden.

Messi, der mit zwei Freunden und ohne Bodyguards unterwegs gewesen war, wurde eigenen Angaben zufolge vom versuchten Faustschlag nicht getroffen. Laut argentinischen Medien handelt es sich beim Täter um einen Fan von Rosario Central, dem Erzrivalen von Messis Stammklub Newell's Old Boys. Barcelonas Topspieler Messi wird am 8. Juni das Training mit Argentiniens Nationalteam aufnehmen. Argentinien ist Gastgeber der Copa America (ab 1. Juli).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch