Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Attraktive Gruppe für YB, schwierige Gegner für Basel

Schwieriges, aber auch attraktives Los für YB. Aus Topf 1 zieht der Engländer Ashley Cole den FC Porto in die Gruppe C. Der Schweizer Meister traf in seiner Geschichte noch nie auf den Champions-League-Sieger von 2004.
Die zweite Reise geht für YB in die Niederlande, es wartet Feyenoord Rotterdam. Auch dieses Duell gibt es zum ersten Mal. Der Drittplatzierte der vergangenen Saison in der Eredivisie könnte ein Stolperstein sein.
Zuletzt geht es für Lugano noch in die Heimat von Zlatan Ibrahimovic, nach Malmö. Auch dieses Duell wird zum ersten Mal zu sehen sein.
1 / 9

Nicht namhaft, aber unangenehm