Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka mit beschwerlichem Auftakt

Stanislas Wawrinka (ATP 16) hat sich in der 1. Runde des ATP-500-Turniers in Tokio gegen den Japaner Hiroki Moriya (ATP 184) schwergetan.

Musste sich strecken: Stanislas Wawrinka siegte gegen Hiroki Moriya in drei Sätzen 7:5, 4:6, 6:4.
Musste sich strecken: Stanislas Wawrinka siegte gegen Hiroki Moriya in drei Sätzen 7:5, 4:6, 6:4.
Reuters

Stanislas Wawrinka benötigte mehr als zwei Stunden, um sich gegen den 21-jährigen Moriya, der erst in der vergangenen Woche sein erstes Spiel auf der ATP-Tour gewonnen hatte, durchzusetzen. Die Partie war äusserst ausgeglichen, beide Spieler konnten 103 Punkte für sich verbuchen. Am Schluss entschied die grössere Erfahrung zugunsten des Schweizers.

In der 2. Runde trifft Wawrinka wahrscheinlich auf den Franzosen Jérémy Chardy (ATP 31), gegen den die Nummer 2 der Schweiz im direkten Duell mit 2:0 führt. Chardy hat seine Erstrundenpartie gegen den Japaner Yuichi Sugita (ATP 139) noch vor sich. Für Wawrinka ist es erst die zweite Teilnahme am Turnier in Tokio. Bei seiner ersten Teilnahme 2009 war er im Viertelfinal in drei Sätzen an Gaël Monfils gescheitert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch