Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neues aus Melbourne: Teenager-Duell in Runde 3

Die 18-Jährige Britin Laura Robson hat im letztem Match des Tages für Aufregung gesorgt. Bis kurz nach Mitternacht duelllierte sie sich mit der an Nummer 8 gesetzten Tschechin Perta Kvitova, und das mit Erfolg. Nach genau drei Stunden gewann Robson 2:6, 6:3, 11:9. In der dritten Runde kommt es nun zum Duell zwischen zwei jungen Talenten: Die Britin trifft auf die 19-jährige US-Amerikanerin Sloane Stephens.
Die Japanerin Kimiko Date-Krumm lässt sich in Melbourne weder von ihrem für eine Spitzensportlerin gesegneten Alter noch von ihren weit jüngeren Gegnerinnen stoppen. In der 2. Runde servierte die Tennis-Seniorin Shahar Peer aus Israel in 92 Minuten 6:2, 7:5 ab. Zuvor hatte sie die Weltranglistenzwölfte Nadja Petrowa aus Russland eliminiert und sich zur ältesten Gewinnerin eines Australian-Open-Spiels in der Profi-Ära aufgeschwungen.
Für die 16-jährige Donna Vekic ist das Australian Open nach der zweiten Partie beendet. Die grosse Zukunftshoffnung zog gegen die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki den Kürzeren. Trotz der 1:6, 4:6-Niederlage der Kroatin waren viele Experten beeindruckt von ihrer Vorstellung.
1 / 5