Zum Hauptinhalt springen

Murrays grosser Respekt vor Wawrinka

Stanislas Wawrinka überzeugt beim US Open in New York. Er fühlt sich in der Form seines Lebens und freut sich riesig auf das Viertelfinalduell gegen Andy Murray.

Nach seinem Achtelfinal-Sieg bekommt es Stan Wawrinka mit Andy Murray (r.) zu tun. Die beiden haben sich schon erbitterte Duelle geliefert. (November 2011)
Nach seinem Achtelfinal-Sieg bekommt es Stan Wawrinka mit Andy Murray (r.) zu tun. Die beiden haben sich schon erbitterte Duelle geliefert. (November 2011)
Keystone
Zu einem grossen Coup kommt Wawrinka im Jahr 2010 in New York, als der Lausanner den Schotten in vier Sätzen aus dem Turnier wirft. (5. September 2010)
Zu einem grossen Coup kommt Wawrinka im Jahr 2010 in New York, als der Lausanner den Schotten in vier Sätzen aus dem Turnier wirft. (5. September 2010)
Keystone
Wawrinka feiert seinen Triumph. (3. September 2013)
Wawrinka feiert seinen Triumph. (3. September 2013)
Keystone
1 / 8

Nach seinem Viersatzsieg gegen den Tschechen Tomas Berdych im Achtelfinal von Flushing Meadows zeigte sich Stanislas Wawrinka äusserst zufrieden und gut gelaunt. «Heute trat ich mit viel Selbstvertrauen auf und spielte wirklich gut», gab der Lausanner zu Protokoll. «Ich glaube, es war mein bisher bestes Spiel gegen Tomas. Es ist ja nie einfach gegen ihn, aber ich machte einen guten Job. Ich fühlte mich auch besser als er.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.