Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe nicht mehr genug Energie»

Rafael Nadal, der stets für eine Reform des Turnierkalenders kämpfte, tritt als Vizepräsident des ATP-Spielerrats zurück.

Erschöpft, aber nicht frustriert: Rafael Nadal konzentriert sich künftig ganz aufs Tennisspielen.
Erschöpft, aber nicht frustriert: Rafael Nadal konzentriert sich künftig ganz aufs Tennisspielen.
Keystone

«Ich habe nicht mehr genug Energie, um 100 Prozent in diese Aufgabe zu stecken», sagte Nadal in Key Biscayne, wo er zuvor in der vierten Runde den japanischen Swiss-Indoors-Finalisten Kei Nishikori 6:4, 6:4 besiegt hatte. Frustriert sei er trotz seines vergeblichen Einsatzes für die Umstellung auf ein Zweijahres-Ranking und zeitweiliger Differenzen mit dem Spielerratspräsidenten Roger Federer nicht.

«Ich denke aber, dass wir viel mehr erreichen können als bisher. Mein Gefühl sagt mir, dass eine grossartige Gelegenheit da ist, um unseren Sport zu verbessern, da die Spieler jetzt sehr geschlossen auftreten», erklärte Nadal weiter. Der Spanier hatte Federer vorgeworfen, er kümmere sich zu wenig um die Belange anderer Spieler und nehme die Problematik des zu dichten Terminplans wegen seiner eigenen physischen Robustheit nicht ernst genug.

Wie Nadal schaffte in Key Biscayne auch der Weltranglistenerste Novak Djokovic den Sprung unter die letzten acht. Der Serbe setzte sich gegen den Franzosen Richard Gasquet (ATP 17) 7:5, 6:3 durch, hatte dabei aber einige Mühe. Im ersten Satz gab er beim Stand von 1:1 seinen Service ab, bei 5:5 musste er zwei Breakbälle abwehren. Für Federers Bezwinger Andy Roddick endete der Höhenflug derweil abrupt. Der US-Amerikaner musste sich dem Argentinier Juan Monaco 5:7, 0:6 beugen und klagte anschliessend über Müdigkeit.

Key Biscayne (Miami), Florida. ATP-Masters-1000- und WTA-Turnier (9,7 Millionen Dollar/Hart). Männer. Achtelfinals: Novak Djokovic (Ser/1) s. Richard Gasquet (Fr/17) 7:5, 6:3. Andy Murray (Gb/4) s. Gilles Simon (Fr/13) 6:3, 6:4. David Ferrer (Sp/5) s. Juan Martin Del Potro (Arg/11) 6:3, 6:3. Jo-Wilfried Tsonga (Fr/6) s. Florian Mayer (De/19) 6:3, 6:2. Juan Monaco (Arg/21) s. Andy Roddick (USA/31) 7:5, 6:0. - Viertelfinal-Tableau: Djokovic (1) - Ferrer (5), Monaco (21) - Fish (8); Tipsarevic (9) - Murray (4), Tsonga (6) - Nadal (2).

Frauen. Viertelfinals: Caroline Wozniacki (Dä/4) s. Serena Williams (USA/10) 6:4, 6:4. - Halbfinal-Tableau: Asarenka (1)/Bartoli (7) - Venus Williams/Agnieszka Radwanska (5); Wozniacki (4) - Scharapowa (2).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch