Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich fühlte mich wie ein Tiger, der aus dem Käfig kommt»

Ein Comeback mit zwei Turniersiegen: Belinda Bencic kehrt erfolgreich auf die Tour zurück. Bild: Instagram.

Belinda Bencic, wie lautet Ihr Fazit nach der Asienreise?

Ist diese Lockerheit der Schlüssel?

Das Handgelenk ist also wieder völlig in Ordnung?

Hätten Sie im Nachhinein die Operation schon früher machen lassen sollen?

War es ein Vorteil, bei kleineren Turnieren wieder einzusteigen und so nicht gleich in der ersten Runden auf Topspielerinnen zu treffen?

Nach vier Monaten ohne Tennis, fühlten Sie sich da wie ein Tiger im Käfig, der endlich rauswill?

Dann sind Sie jetzt richtig gut mit dem Slice...

Was haben Sie in den ersten Wochen gemacht?

Wo ist im Moment Ihre Trainingsbasis?

Wo trainieren Sie in der Schweiz?

Mit Melanie Molitor arbeiten Sie nicht mehr zusammen?

Und Vater Ivan?

Wie ist die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Iain Hughes zustande gekommen?

Wie sehen Ihre Pläne für die nächsten Wochen aus?

Dort spielen Sie mit Roger Federer am Hopman-Cup. Vor einem Jahr war er in einer ähnlichen Situation. Haben Sie damals schon darüber gesprochen, wie es ist, von einer Verletzung zurückzukommen?

Das heisst auch, dass Sie in der Vergangenheit nicht so clever geplant haben?

Jetzt sind Sie bereits wieder zurück in den Top 100. Damit hätten Sie kaum gerechnet?

Wegen des Hopman-Cups verpassen Sie Weihnachten zu Hause.