Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Hart an der Grenze zum Kitsch

Eine lange Umarmung: Sloane Stephens tröstet nach ihrem 6:3, 6:0-Sieg im Endspiel des US Open ihre Freundin Madison Keys.
Tränen in den Augen: Keys, die zuvor so überzeugend aufgetreten war, findet im wichtigsten Match ihrer bisherigen Karriere nie zu ihrem Spiel.
Ausflug auf die Tribüne: Stevens feiert mit ihrer Mutter Sybil Smith.
1 / 6
Weiter nach der Werbung