Zum Hauptinhalt springen

Federers Tellsgeschoss zischt um die Welt

René Stauffer, Tennisexperte des «Tages-Anzeigers» und Autor einer Federer-Biografie, bloggt vom US Open in New York. Heute über ein kleines Filmchen, das grosse Wellen wirft.

Quelle: Youtube

Selbst Robert Federer, der am Sonntag über den Atlantik nach New York flog, wusste die Antwort nicht: Hatte sein Sohn nun oder hatte er nicht….? Es ist die Frage, die seit zwei Wochen die Tenniswelt in Atem hält und auch weit darüber hinaus heiss diskutiert wird, in einem nie erwarteten Ausmass: Hat Roger Federer einem Statisten tatsächlich mit einem Aufschlag aus ein paar Metern eine Flasche vom Kopf geschossen oder war alles nur fauler Zauber?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.