Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Federers Körper braucht Ruhe und Erholung»

Frustriert und handicapiert: Roger Federer verhehlte an der Pressekonferenz nicht, dass er wieder an Rückenproblemen leidet.
Das nützte auch die schöne Kulisse nichts: Der von Rückenproblemen geplagte Weltranglistenfünfte verliert sein Auftaktspiel gegen den Deutschen Daniel Brands mit 3:6, 4:6.
Der Kopf: Federers Selbstvertrauen war schon grösser.
1 / 7

Roger Federer plagt sich in diesem Jahr wiederholt mit Rückenschmerzen, spricht von muskulären Problemen. Wo sehen Sie die Ursache?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin