Zum Hauptinhalt springen

Federer vor Nadal, Djokovic und Vierten

Die Leser von Redaktion Tamedia glauben, dass Roger Federer das US Open zum fünften Mal gewinnen wird. Die Ergebnisse der Umfrage.

Tennis-Triumvirat: Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic als Terrakotta-Krieger in Madrid.
Tennis-Triumvirat: Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic als Terrakotta-Krieger in Madrid.
Keystone

Obwohl Roger Federer im Achtelfinal Igor Andrejew nur mit Mühe in fünf Sätzen bezwingen konnte, wird der Schweizer von den Lesern von Redaktion Tamedia für das US Open favorisiert. 58 Prozent glauben, dass der viermalige US Open-Champion ein fünftes Mal triumphieren wird.

Rafael Nadal, die neue Nummer 1 im Herren-Tennis, kann sich mit einem Sieg über den Briten Andy Murray für den Final qualifizieren. 31 Prozent der Leser sehen den Spanier, der in diesem Jahr schon das French Open und Wimbledon gewonnen hat, auch als Sieger in Flushing Meadows.

Trotz starker Form und einer ausgezeichneten Bilanz auf Hartplatz haben nur 7 Prozent für Novak Djokovic gestimmt. Der 21-jährige Serbe spielt in der Nacht auf Freitag gegen Lokalmatador Andy Roddick für den Halbfinal qualifizieren. Sofern Federer den luxemburgischen Qualifikanten Gilles Muller schlägt (20 Uhr MEZ), kommt es im zweiten Halbfinal zum Duell zwischen Federer und Djokovic.

Seit dreieinhalb Jahren (Marat Safin, Australien Open 2005) hat nie mehr ein Spieler ein Grand-Slam-Turnier gewonnen, der nicht dem Tennis-Triumvirat mit Nadal, Federer und Djokovic angehört. Gerade 4 Prozent glauben, dass sich dies in New York ändern wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch