Zum Hauptinhalt springen

Federer nimmt auch die zweite Hürde

Roger Federer hat in seiner Wahlheimat Dubai die Viertelfinals erreicht. Der topgesetzte Schweizer besiegte Marcel Granollers (ATP 53) in 71 Minuten 6:3, 6:4.

In seinem Viertelfinal-Match trifft Federer erstmals auf den Ukrainer Sergej Stachowski (ATP 43), der überraschend den als Nummer 8 gesetzten Letten Ernests Gulbis in drei Sätzen bezwang.

Gegen den Spanier Granollers reichten dem Weltranglistenzweiten zwei Service-Durchbrüche zum letztlich ungefährdeten Erfolg, den er mit dem dritten Matchball perfekt machte. Bereits im ersten Aufschlagsspiel des zweiten Satzes nahm Federer seinem Gegner den Service ab, sah sich danach aber selbst zwei Breakbällen gegenüber.

Federer hat vor allem beim Service noch Steigerungspotenzial. Er schlug nur vier Asse und beging drei Doppelfehler. Von seinen ersten Aufschlägen landeten nur 57 Prozent im Feld .

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch