Zum Hauptinhalt springen

Federer nach Krimi in den Achtelfinals

Der Schweizer stand in seinem ersten Spiel in Shanghai vor dem Aus. Roger Federer musste nicht weniger als fünf Matchbälle abwehren.

Ab Montag wieder auf Platz 2 der Weltrangliste: Roger Federer während des Spiels gegen Leonardo Mayer. (8. Oktober 2014)
Ab Montag wieder auf Platz 2 der Weltrangliste: Roger Federer während des Spiels gegen Leonardo Mayer. (8. Oktober 2014)
AFP

Roger Federer erreicht mit viel Mühe die Achtelfinals des Masters-1000-Turniers in Shanghai. Nach einem Freilos bezwingt der Basler den Argentinier Leonardo Mayer (ATP 25) mit 7:5, 3:6, 7:6 (9:7).

Im ersten Satz wehrte er zwei Satzbälle ab, im dritten fünf Matchbälle, zwei beim Stand von 4:5 und 15:40 und im Tiebreak drei weitere.

Im Achtelfinal wartet Roberto Bautista Agut

Dank dieses Erfolgs und der Niederlage von Rafael Nadal gegen Feliciano Lopez wird Federer am Montag in der Weltrangliste wieder auf Platz 2 vorstossen.

Gegner im Achtelfinal am Donnerstag (gegen 14 Uhr) ist der Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 18), den der Schweizer im bisher einzigen Duell vor fünf Wochen am US Open sicher in drei Sätzen bezwang.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch