Zum Hauptinhalt springen

«Federer muss die Initiative an sich reissen, variabel spielen»

Der TV-Experte Heinz Günthardt glaubt an die Chance des Schweizers im Halbfinal von Roland Garros: Federer kann Djokovic schlagen, wenn er richtig spielt.

Die Angriffstaktik als Schlüssel zum Erfolg: Roger Federer im Viertelfinalspiel gegen den Franzosen Gaël Monfils.
Die Angriffstaktik als Schlüssel zum Erfolg: Roger Federer im Viertelfinalspiel gegen den Franzosen Gaël Monfils.
Keystone

Heinz Günthardt, was für ein Spiel erwarten Sie zwischen Roger Federer und Novak Djokovic? Federer wird versuchen, die Ballwechsel ähnlich kurz zu halten wie gegen die anderen in diesem Turnier. Wie gegen Monfils wird er die Bälle sehr früh nehmen und auf kurze Bälle ans Netz vorrücken. Djokovic hingegen wird probieren, genau das zu verhindern. Sein Ziel wird es sein, Federer immer wieder in längere Duelle zu verwickeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.