Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt Spieler, die lassen sich einschüchtern»

Nach seinem Auftaktsieg gegen Janko Tipsarevic zeigte sich Roger Federer erstaunt über einen neuen Rekord und erklärte, was es braucht, um beim Saisonfinale erfolgreich zu sein.

Konstanz: Roger Federer liess seinen Gegner, Janko Tipsarevic, nicht zu einer einzigen Breakchance kommen.
Konstanz: Roger Federer liess seinen Gegner, Janko Tipsarevic, nicht zu einer einzigen Breakchance kommen.
Keystone
Ständig unter Druck: Tipsarevic musste viel Arbeit verrichten – wurde dafür aber nicht belohnt.
Ständig unter Druck: Tipsarevic musste viel Arbeit verrichten – wurde dafür aber nicht belohnt.
Keystone
Er hielt vor Federer den Rekord für die meisten Siege bei den World Tour Finals: Ivan Lendl.
Er hielt vor Federer den Rekord für die meisten Siege bei den World Tour Finals: Ivan Lendl.
Keystone
1 / 5

Nicht nur Roger Federer ging gestern zuversichtlich in seine Auftaktpartie der ATP World Tour Finals in London. «Ich glaube, ein gut ausgeruhter Federer, der diesen Court liebt, wird zu stark sein für Tipsarevic und in zwei routinierten Sätzen gewinnen», twitterte nämlich Brad Gilbert, der ehemalige Topspieler, Autor und Trainer. Viel treffender hätte der US-Amerikaner gar nicht voraussagen können, was sich auf dem Court in der O2-Arena abspielte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.