Zum Hauptinhalt springen

Djokovic muss pausieren und träumt schon von Wimbledon

Der Australian-Open-Sieger aus Serbien hat seine Teilnahme am ATP-Turnier von Rotterdam abgesagt.

Kurze Pause nach dem Triumph: Novak Djokovic (ATP 3).
Kurze Pause nach dem Triumph: Novak Djokovic (ATP 3).
Keystone

Novak Djokovic erteilte den Rotterdamer Turnier-Organisatoren wegen einer leichten Schulterverletzung eine Absage. Djokovic hätte wie der unterlegene Melbourne-Finalist Andy Murray ab der kommenden Woche am Hallen-Event der ATP-500-Kategorie teilnehmen sollen. Laut Turnierdirektor Richard Krajicek erfordert die Verletzung noch zumindest eine Woche Wettkampfpause.

Seinen Fokus hat der Weltranglistendritte schon jetzt auf die Rasensaison gerichtet. Djokovic, der auf Gras noch keinen Titel gewonnen hat, spielt vor Wimbledon im Juni zur Vorbereitung im Londoner Queen's Club. «Ich möchte bei beiden Turnieren in diesem Jahr richtig gut spielen», sagte er.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch