Zum Hauptinhalt springen

Die Last der Erinnerungen und Emotionen

Stefanie Vögele schied am French Open in zwei Stunden aus und sprach über den verstorbenen Vater.

Erinnerungen in Paris: Nach dem frühen Aus kamen bei Stefanie Vögele die Emotionen hoch.
Erinnerungen in Paris: Nach dem frühen Aus kamen bei Stefanie Vögele die Emotionen hoch.
Keystone

Die 25-jährige Stefanie Vögele stand als erste des Schweizer Frauentrios im Einsatz, und zu Beginn sah es gut aus. Sie ging gegen die fünf Ränge besser klassierte Witalia Diatschenko (WTA 91) 6:4, 2:0 in Führung, brach danach aber ein. Bis die zweistündige Partie vorbei war, konnte sie nur noch drei weitere Games für sich entscheiden und verlor 4:6, 3:6, 2:6. Die Russin diktierte den Rhythmus und kam auf 46 Winner bei 55 Fehlern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.