Zum Hauptinhalt springen

Die Krönung des Draufgängers

Stan Wawrinkas French-Open-Titel ist der Lohn für Mut, Weitsicht und kompromisslosen Einsatz. Der Sieg hievt Wawrinka in eine neue Kaste.

Triumph: Stan Wawrinka stemmt die Coupe des Mousquetaires in die Pariser Abendluft.
Triumph: Stan Wawrinka stemmt die Coupe des Mousquetaires in die Pariser Abendluft.
Reuters
Zweifacher Grand-Slam-Sieger: Stan Wawrinka bezwingt im Final in Paris Novak Djokovic.
Zweifacher Grand-Slam-Sieger: Stan Wawrinka bezwingt im Final in Paris Novak Djokovic.
Keystone
Fussball oder Tennis? Roger Federer konnte sich im St.-Jakob-Park trotz des Cup-Finals zwischen seinem FC Basel und dem FC Sion nicht restlos auf den Fussball konzentrieren.
Fussball oder Tennis? Roger Federer konnte sich im St.-Jakob-Park trotz des Cup-Finals zwischen seinem FC Basel und dem FC Sion nicht restlos auf den Fussball konzentrieren.
Twitter
1 / 9

Die Bühne schien gerichtet für Novak Djokovic, der endgültig zum König gekrönt werden sollte, seinen Karriere-Grand-Slam vollenden sollte, um dann, in Wimbledon und am US Open, Richtung Unsterblichkeit zu entschwinden, Richtung Rod Laver und Donald Budge, die als Einzige im gleichen Jahr alle vier Majorturniere gewinnen konnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.