Zum Hauptinhalt springen

Die Bespanner der Tennis-Stars

Sie bespannen die Schläger der Profis an den Swiss Indoors. Daniel Fancsy und Misel Milovanovic sind die ganze Woche für die Stars am Tennisturnier im Einsatz. Und kommen bei Notfällen schon mal ins Schwitzen.

Tennisprofis wie David Nalbandian lassen ihre Schläger vor dem Spiel bei Daniel Fancsy und Misel Milovanovic bespannen. «Der bekannteste Spieler, Roger Federer, hat seinen eigenen Bespanner. Aber alle anderen sind bisher bei uns eingelaufen», sagt Daniel Fancsy. Bis zu sechs Schläger müssen sie vor dem Match für einen Spieler bespannen. Für ein Racket benötigen sie im Schnitt 12 bis 15 Minuten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.