Zum Hauptinhalt springen

Darum urteilen die Federer-Skeptiker vorschnell

In der Krise, aber noch lange nicht am Ende: Roger Federer, Nummer 6 der Tenniswelt. (2. September 2013)
Die Physis spielt nicht mit: Federer ist körperlich noch nicht wieder dort, wo er hin will.
Absturz im sportlichen Wohnzimmer: Federer zieht in Wimbledon gegen den krassen Aussenseiter Sergei Stachowski den Kürzeren. (26. Juni 2013)
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.