Zum Hauptinhalt springen

Bacsinszky und Bouchard früh out

Nach Romina Oprandi scheitert auch Timea Bacsinszky am WTA-Turnier in Montreal in der 1. Runde. Die Lokalmatadorin Eugenie Bouchard scheidet ebenfalls aus.

Ohne Glück: Timea Bacsinszky scheidet in Kanada früh aus.
Ohne Glück: Timea Bacsinszky scheidet in Kanada früh aus.
Keystone

Wie Romina Oprandi, die gegen die Russin Jekaterina Makarowa (WTA 19) 4:6, 0:6 verlor, blieb auch Timea Bacsinszky gegen die Serbin Ana Ivanovic (WTA 10) ohne Chance. Gegen die als Nummer 9 gesetzte ehemalige Weltnummer 1 verlor Bacsinszky in 71 Minuten 1:6, 2:6. Für Bacsinszky war es der erste Auftritt in Montreal seit 2010.

Ebenfalls nicht mehr im Turnier dabei sind Eugenie Bouchard, die Nummer 8 der Welt, und die Deutsche Andrea Petkovic. Die 20-jährige Wimbledon-Finalistin Bouchard, die aus Montreal stammt, musste in ihrem Spiel der 2. Runde gegen die Amerikanerin Shelby Rogers (WTA 113) den Efforts der letzten Monate Tribut zollen und verlor 0:6, 6:2, 0:6.

Einen Erfolg feierte Martina Hingis im Doppel. Zusammen mit der Italienerin Flavia Pennetta siegte die Ostschweizerin in der 1. Runde gegen Alla Kudrjawzewa und Anastasia Rodionova (Russ/Au) 4:6, 6:2, 10:6.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch