Zum Hauptinhalt springen

Anstatt Urlaub: Federer spielt in Shanghai

Lange liess Roger Federer offen, ob er beim Masters-1000-Turnier in Shanghai an den Start gehen wird. Nun gaben die Verantwortlichen des Turniers bekannt, dass die Schweizer Weltnummer 1 spielen wird.

Wird in Shanghai spielen: Roger Federer.
Wird in Shanghai spielen: Roger Federer.
Keystone

«Ich muss jetzt zuerst herausfinden, was wichtig ist und was nicht, dann entscheide ich», sagte Roger Federer kürzlich gegenüber der französischen Zeitung «L'Equipe». Nach dem anstrengenden Olympiasommer sei er müde und wisse nicht, ob er die Saison nahtlos fortsetzen könne. Laut mehreren Medienberichten sollen jetzt aber die Turnier-Verantwortlichen in einer Pressemitteilung verlauten lassen haben, dass der Schweizer in Shanghai ab dem 7. Oktober an den Start gehen wird. Federer selbst hat die Teilnahme noch nicht bestätigt.

In Shanghai bietet sich Federer wie auch Novak Djokovic die Möglichkeit, voll zu punkten. Die beiden haben im letzten Jahr nämlich auf den Start in der chinesischen Metropole verzichtet. Weniger rosig sieht es für den erstarkten Andy Murray aus: Im letzten Jahr gewann er das Turnier und muss nun 1000 Punkte verteidigen.

«Eine Stadt, die ich sehr mag»

Die fast schon fanatischen Federer-Fans in China wird es freuen, dass ihr grosses Idol die Asien-Reise antritt. Der Schweizer wird in der Pressemitteilung folgendermassen zitiert: «Ich geniesse es jedes Mal, wenn ich in Shanghai spiele. Eine Stadt, die ich sehr mag. Ich bin sehr froh, meine leidenschaftlichen Fans dieses Jahr wieder zu treffen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch