Zum Hauptinhalt springen

Team Canada gewinnt torreiches zweites Spengler-Cup-Spiel

Nach dem HC Davos startete auch das Team Canada siegreich ins 83. Spengler-Cup-Turnier.

Die Kanadier besiegten den tschechischen Meister Karlovy Vary 7:6.

Die Entscheidung fiel erst im Penaltyschiessen. Serge Aubin verwertete als einziger seinen Versuch. Die Schützen für das tschechische Teams versagten; zwei verfehlten sogar das Gehäuse. Der kanadische Sieg hatte sich abgezeichnet. Karlovy Vary erwischte zwar den besseren Start, vermochte die Pace aber nicht zu halten. Schon in der Overtime standen die Kanadier dem Sieg näher (bei Vigiers Chance nach 64 Minuten).

Während der regulären Spielzeit lieferten sich der tschechische Meister und das Team Canada einen offenen Schlagabtausch. Sechsmal wechselte die Führung; beide Teams lagen dreimal mit jeweils einem Tor im Vorsprung. Das grösste Spektakel boten die Akteure kurz vor und nach der zweiten Pause, als sechs Goals in 323 Sekunden vom 2:2 zum 5:5 fielen. Noch mehr Tore in einem Spengler-Cup-Spiel fielen letztmals vor 16 Jahren (1993), als der HC Davos die Russen von Traktor Tscheljabinsk nach einem 1:5-Rückstand noch 8:7 niederrang.

Team Canada - Karlovy Vary 7:6 (1:1, 3:4, 2:1, 0:0) n.P.

Vaillant-Arena. - 6746 Zuschauer (ausverkauft). - SR Bulanow/Reiber (Russ/Sz), Wehrli/Müller (Sz). - Tore: 17. Dobron (Melenovsky) 0:1. 19. Siklenka (Robitaille, Kurtis McLean/Strafe angezeigt) 1:1. 26. Kristek 1:2. 28. Heins (Devereaux, Rivers) 2:2. 36. (35:05) Roche (Brett McLean, Vigier) 3:2. 37. (36:03) Kristek (Tribuncovs, Mensator/Ausschluss Pech!) 3:3. 38. (37:08) Kurtis McLean (Ausschluss Pech) 4:3. 39. (38:34) Sjusin (Kutlak, Mucha/Ausschluss Curtis Brown) 4:4. 40. (39:40) Pech 4:5 (Eigentor Jackman). 41. (40:28) Bell (Devereaux) 5:5. 50. Daigle (Vigier, Roche) 6:5. 53. Kostal (Kubena, Kumstat) 6:6. - Penaltys: Palffy - (scheitert), Robitaille - (scheitert); Kristek - (daneben), Aubin 1:0; Pech - (daneben). -- Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Kurtis McLean) gegen Kanada, 3mal 2 Minuten gegen Karlovy Vary.

Team Canada: LeNeveu (41. Dubielewicz); Jackman, Heins; Roche, Rivers; Tremblay, Dupont; Murphy, Siklenka; Devereaux, Curtis Brown, Bell; Brooks, Robitaille, Daigle; Ouellet, Aubin, McTavish; Vigier, Kurtis McLean, Brett McLean.

Karlovy Vary: Mensator; Nemec, Kutlak; Dobron, Cutta; Mucha, Tribuncovs; Loginow, Paryzek; Kumstat, Skuhravy, Kostal; Palffy, Pech, Pletka; Sjusin, Kristek, Melenovsky; Zucker, Kubena, Dej.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch