Zum Hauptinhalt springen

Tampa Bay Lightning stehen wieder vor dem Aus

In den NHL-Playoffs fehlen den Boston Bruins noch ein Sieg zur Finalqualifikation. Boston besiegte Tampa Bay Lightning nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1 und führt in der Serie mit 3:2 Siegen.

Bostons Goalie Tim Thomas führte sein Team zum Sieg. Thomas kassierte zwar nach bloss 69 Sekunden ein Gegentor, parierte danach aber 33 Schüsse und ermöglichte so den Bruins die Wende. Die Tore für Boston erzielten Verteidiger Nathan Horton (25.), Stürmer Brad Marchand (36.) und Rich Peverley (60./ins leere Tor).

Das sechste Spiel der Serie findet am Mittwoch in Florida statt. Tampa Bay muss dabei zum vierten Mal in diesen Playoffs das mögliche Ausscheiden verhindern: In den Achtelfinals hatten sich die "Blitze" gegen die Pittsburgh Penguins nach einem 1:3-Rückstand noch in sieben Spielen durchgesetzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch