Zum Hauptinhalt springen

Tagesbestweite für Ammann in der Qualifikation

Simon Ammann ist die Hauptprobe für das Weltcup-Skifliegen in Oberstdorf gelungen.

Der Toggenburger erzielte in der Qualifikation eine Weite von 212,5 m und erreichte somit ex-aequo mit dem ebenfalls vorqualifizierten Adam Malysz Tagesbestweite.

Ammann ist der einzige Schweizer, der am Samstag über die Heini-Klopfer-Schanze geht. Marco Grigoli sprang auf 153 m und verpasste den Finaleinzug als 36. um 18,2 Punkte; Andreas Küttel erlebte einen weiteren Tiefpunkt und landete schon bei 130 m. Er liess als 45. der Qualifikation nur gerade fünf Kontrahenten hinter sich.

Oberstdorf (De). Weltcup-Skifliegen. Qualifikation: 1. Janne Happonen (Fi) 208,4 (210,5 m). 2. Johan Remen Evensen (No) 203,5 (207,5). 3. Daiki Ito (Jap) 202,9 (210,0). 4. Robert Kranjec (Sln) 191,2 (211,5). 5. Gregor Schlierenzauer (Ö) 190,3 (200,5) und Jernej Damjan (Sln) 190,3 (197,5). 7. Noriaki Kasai (Jap) 188,6 (191,5). 8. Anders Jacobsen (No) 186,8 (192,0). 9. Michael Neumayer (De) 186,4 (197,5). 10. Richard Freitag 184,4 (190,5). - Ferner, nicht im Final: 36. Marco Grigoli (Sz) 140,7 (153,0). 45. Andreas Küttel (Sz) 100,0 (130,0)

Vorqualifizierte Athleten: 1. Adam Malysz 212,5 m und Simon Ammann (Sz) 212,5 m. 3. Andreas Kofler (Ö) 210,0 m. 4. Matti Hautamäki (Fi) 202,5 m. 5. Thomas Morgenstern (Ö) 201,5 m. 6. Manuel Fettner (Ö) 190,5 m.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch