Zum Hauptinhalt springen

Super-G-Bronze für Justin Murisier an der Junioren-WM

Zehnte Medaille für die Schweiz an der Junioren-WM in Crans-Montana: Justin Murisier gewinnt Bronze im Super-G.

Nach Silber im Slalom und in der Kombination nun also Bronze im Super-G: Wie Wendy Holdener gewann in Crans-Montana auch Justin Murisier drei Medaillen. Vor dem abschliessenden Super-G der Juniorinnen am Samstag hat das Heimteam bereits zehn Medaillen eingeheimst. Vorher waren es an Junioren-WM (1982 eingeführt) nie mehr als acht.

Das Super-G-Podest war auf der höchsten und zweithöchsten Stufe identisch besetzt wie nach der Abfahrt tags zuvor. Der Slowene Bostjan Kline siegte vor Frederic Berthold, dem Sohn von Österreichs Männer-Cheftrainer Mathias Berthold.

Justin Murisier entschädigte sich mit der Bronzemedaille in seinem ersten Super-G des Winters für das Pech in der Abfahrt, in der er es mit dem Risiko übertrieben und einen schweren Fehler begangen hatte. Neben Murisier konnten sich keine weiteren Schweizer in den vorderen Positionen einreihen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch