Zum Hauptinhalt springen

Stuttgart hat Weiterkommen in eigener Hand

Mit dem 2:0 bei den Glasgow Rangers erledigte der VfB Stuttgart seine Pflicht.

Die Schwaben sicherten sich in der Gruppe G Platz 3, der das Überwintern im Europacup garantiert. Für die Rangers ist die Europacup-Saison dagegen zu Ende.

Weil Unirea Urziceni zuhause überraschend gegen Gruppen-Leader FC Sevilla 1:0 gewann, kommt es am 9. Dezember zum Direktduell zwischen dem VfB und den Rumänen im Kampf um den zweiten Achtelfinal-Platz.

Für die Stuttgarter Highlights im Glasgower Ibrox Park sorgte die junge Garde. In seinem zweiten Europacup-Spiel schoss Sebastian Rudy (19) nach einer Hereingabe von Alexander Hleb sein erstes Champions-League-Tor. Der in der Schweiz geborene serbische Internationale Zdravko Kuzmanovic (22) traf in der 59. Minute nach einer Flanke von Rudy per Kopf zum 2:0 für die Schwaben. Kuzmanovic hatte bereits in der 18. Minute das vermeintliche 2:0 erzielt, doch Schiedsrichter Rosetti gab den Treffer wegen einer Offside-Position von Mathieu Delpierre nicht. Bei Stuttgart stand Ludovic Magnin wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel nicht im Aufgebot.

Das bereits für die Achtelfinals qualifizierte Sevilla leistete sich unmittelbar vor der Pause ein Blackout und kassierte gegen Urziceni die erste Niederlage dieser Europacup-Saison. Vier Sevilla-Verteidiger standen einem rumänischen Stürmer im eigenen Strafraum gegenüber. Doch trotz der der zahlenmässigen Überlegenheit köpfte Ivica Dragutinovic völlig unbedrängt den Ball ins eigene Tor. Besonders ärgerlich für die Andalusier war, dass sie eine frühe Führung zweimal verpassten. Kanouté (8./Pfosten) und Alvaro Negredo (19./Latte) trafen nur die Tor-Umrandung.

Glasgow Rangers - Stuttgart 0:2 (0:1). - Tore: 16. Rudy 0:1. 59. Kuzmanovic 0:2.

Stuttgart: Lehmann; Osoria, Niedermeier, Delpierre, Boka; Rudy (90. Gebhart), Träsch, Hleb, Kuzmanovic (75. Hitzlsperger); Cacau, Pogrebnjak.

Bemerkungen: Stuttgart ohne Magnin (verletzt/muskuläre Probleme im Oberschenkel).

Unirea Urziceni - FC Sevilla 1:0 (1:0). - Tor: 45. Dragutinovic (Eigentor) 1:0.

Rangliste (je 5 Spiele): 1. FC Sevilla* 10. 2. Urziceni 8. 3. Stuttgart 6. 4. Glasgow Rangers 2.

* = im Achtelfinal.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch