Zum Hauptinhalt springen

Stoner distanziert Konkurrenz im ersten Training von Laguna Seca

Casey Stoner war am ersten Trainingstag zum GP der USA in Laguna Seca der Schnellste. Der Australier war auf dem Rundkurs in Kalifornien um mehr als zwei Zehntel schneller als der spanische WM-Leader Jorge Lorenzo.

Drittschnellster im 17-köpfigen MotoGP-Feld war der Italiener Andrea Dovizioso, der allerdings bereits mehr als eine halbe Sekunde einbüsste. Nicht wie gewünscht lief es Doviziosos Honda-Teamkollege Dani Pedrosa. Der spanische WM-Zweite, der im Vorjahr in Laguna Seca gewann, verlor im freien Training 0,860 Sekunden auf Stoners Bestzeit. Der bestklassierte Amerikaner Ben Spies vermochte sich als Fünfter um wenige Tausendstel vor seinen Yamaha-Markenkollegen Valentino Rossi zu setzen.

In der Nacht auf Sonntag findet auf der Strecke in Kalifornien das Qualifying statt. Der Start zum Grand Prix der USA erfolgt am Sonntagabend um 23.00 Uhr MESZ. Für die beiden kleineren WM-Kategorien Moto2 und 125 ccm geht es erst in drei Wochen mit dem Grand Prix von Tschechien in Brünn weiter.

Laguna Seca, Kalifornien. Grand Prix der USA. MotoGP. Freies Training: 1. Casey Stoner (Au), Ducati, 1:21,699 (159,071 km/h). 2. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,233 zurück. 3. Andrea Dovizioso (It), Honda, 0,526. 4. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,860. 5. Ben Spies (USA), Yamaha, 0,941. 6. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,961. -- 17 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch