Zum Hauptinhalt springen

Starker erster Auftritt von Federer

Roger Federer ist erfolgreich in das neue Tennis-Jahr gestartet. Der Weltranglistensechste qualifiziert sich am ATP-Turnier in Brisbane dank einem 6:4, 6:2 gegen Jarkko Nieminen für die Viertelfinals.

Der topgesetzte Schweizer wurde am Neujahrstag in der Nightsession in der mit 5500 Zuschauern ausverkauften Pat Rafter Arena in Brisbane auch im 14. Duell mit Nieminen (ATP 39) seiner Favoritenrolle gerecht. Der 32-jährige Baselbieter zeigte bei seinem ersten Auftritt 2014 eine gute Leistung. Nur zu Beginn der Partie konnte der gleichaltrige Finne, den Federer seit Juniorenzeiten kennt, mit dem Schweizer mithalten. Bereits beim Stand von 2:2 gelang Federer das erste von insgesamt drei Breaks.

Vor allem zu Beginn des zweiten Satzes dominierte Federer auf dem schnellen Belag mit seiner aggressiven Spielweise den Gegner fast nach Belieben. Nur einmal bekundete er bei eigenem Service grössere Probleme. Als er innert kürzester Zeit drei Breakbälle abzuwehren hatte, führte Federer allerdings bereits 6:4, 3:0. Insgesamt schlug der Schweizer, der erstmals am Turnier in Brisbane antritt, neun Asse.

In den Viertelfinals trifft Federer am Freitag auf den Australier Marinko Matosevic (ATP 61). Der gebürtige Bosnier setzte sich gegen den Amerikaner Sam Querrey in drei Sätzen durch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch