Zum Hauptinhalt springen

Sperre gegen Nushi auf zwei Spiele reduziert

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League gibt dem Rekurs des FC St. Gallen teilweise statt und reduziert die Sperre gegen Kristian Nushi von drei auf zwei Spiele.

Der 31-jährige Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen die Grasshoppers nach einem Tritt gegen den Kopf von GC-Keeper Roman Bürki die Rote Karte gesehen.

Die erste Sperre hat Nushi am vergangenen Wochenende in Lausanne abgesessen, nun muss er noch am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Luzern zuschauen. Am 8. März gegen den FC Basel ist Nushi wieder spielberechtigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch